Fahren Sie ein in das Silberbergwerk Freiberg! Hier schlägt das untertägige Herz der Silberstadt Sachsens. Denn das Freiberger Revier war mehr als acht Jahrhunderte ein bedeutendes Zentrum des Bergbaus und der wichtigste sächsische Silberlieferant. Die „Himmelfahrt Fundgrube“ mit der „Reichen Zeche“ zählte einst zu den fortschrittlichsten Bergwerken in Europa. Wir laden Sie ein! Erleben und entdecken Sie – ausgestattet wie ein echter Bergmann – die Tiefen des Berges. Mit dem Förderkorb geht es hinab in 150 Meter „Teufe“, wo wir Sie auf verschiedenen Touren durch die faszinierende Welt unter Tage führen.

Erkunden Sie die Spuren des Bergbaus vom Mittelalter bis in die Gegenwart und sogar bis in die Zukunft. Denn unser „Silberbergwerk“ ist Teil des Forschungs- und Lehrbergwerkes der Technischen Universität Bergakademie Freiberg. Sie besuchen keine historische Schauanlage, sondern ein echtes Bergwerk, das heute noch vielfältig genutzt wird. Wo einst die Bergleute Silber schürften, forschen und lehren heute Studenten und Wissenschaftler.

Vor dem Hintergrund der weiterhin andauernden Baumaßnahmen am Schacht Reiche Zeche können bis voraussichtlich Sommer 2023 weiterhin keine Untertageführungen im Silberbergwerk angeboten werden.

Damit wir aber weiterhin unseren Gästen ein Stück Freiberger Bergbaugeschichte vermitteln können, führen wir ab April 2023 erneut Übertageführungen auf dem Gelände der Schachtanlage „Alte Elisabeth“ durch.

Glück auf Ihr Team vom Silberbergwerk

Der Förderverein trauert um sein langjähriges Ehrenmitglied

Manfred Rost

Bergkamerad Manfred Rost hat als langjähriges aktives Vereinsmitglied entscheidend dazu beigetragen, dass die Besucher des Silberbergwerkes unvergessliche Momente erleben konnten. Sein Wirken für den Erhalt und die Bewahrung der Bergbautraditionen in Freiberg und innerhalb des Fördervereins Himmelfahrt Fundgrube Freiberg/Sachsen e.V. werden wir in Ehren halten. Unsere tiefe Anteilnahme gilt seiner Familie

ÖFFNUNGSZEITEN
NEWS
Touren
Angebote für Schulen
Studium Generale