25.04. – 01.11.2020

Ein Schauplatz der
4. Sächsischen Landesausstellung
Logo Boom. boom.sachsen

Boom.
500 Jahre Industriekultur in Sachsen

Logo Boom. silber.boom-sachsen.de

Zur Landesausstellung 2020 werden unsere Gäste in 150 m „Teufe“ erfahren, wie Bergbau gestern und heute funktioniert und wie Fragen der Rohstoffgewinnung zukunftsträchtig gelöst werden. Dazu planen wir, den Untertage-Lehrpfad in eine spielerische, multimediale und interaktive EntdeckerTour zu verwandeln – eine erste Annäherung an „Bergbau“. Eine ForscherTour führt ab 2020 entlang ausgewählter Versuchsstände die natur- und geowissenschaftliche Forschung der Bergakademie vor Augen und zeigt wie vielfältig das Bergwerk heute genutzt wird.

Die 4. Sächsische Landesausstellung findet vom 25. April bis 1. November 2020 in Südwestsachsen statt. Ihr Titel lautet „Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen“. Erstmals wird ein dezentrales Konzept realisiert. Neben einer Leitausstellung in Zwickau widmen sich sechs authentische Orte den Schlüsselthemen der sächsischen Industrialisierung.

Das Forschungs- und Lehrbergwerk der TU Bergakademie Freiberg/ Silberbergwerk auf der „Reichen Zeche“ ist der „Schauplatz Erz“. Unter dem Titel „Silberboom“ bieten wir Einblicke in den Erzbergbau. Dieser war wegweisend für die Industrialisierung Sachsens und Deutschlands. Schließlich brachte die Montanindustrie einen Fundus wissenschaftlich-technischen Know-Hows hervor.

Auch Übertage wird es bei uns Veränderungen geben. Authentizität und Erlebniswert sind garantiert: Denn Sie besuchen kein Museum, sondern ein echtes Bergwerk, das sich noch in Betrieb befindet.

ENTDECKERTOUR

Werden Sie zum Entdecker! Fahren Sie mit dem Förderkorb in 150 Meter Tiefe ein, wo Jahrhunderte Silber und andere Erze gefördert wurden. Beim Gang durch ein Labyrinth der Strecken lernen Sie die schwere und gefahrvolle Arbeit der Bergleute kennen; aber auch, warum ausgerechnet Sprengstoff wie Dynamit für Bergmänner ein Segen war. Höhepunkt der Tour ist die Silberkammer. Erfahren Sie, wie das Silber die „Stadt auf dem freien Berg“ berühmt und den Markgrafen von Meißen zu Otto dem Reichen machte. Am Ende treffen Sie auf Freibergs Schatz der Zukunft: Lehre und Forschung im Silberbergwerk.

FORSCHERTOUR

Gehen Sie mit uns auf Expedition! Lernen Sie die andere Seite des Freiberger Silberbooms kennen: Denn die Reiche Zeche ist mehr als ein Bergwerk! Seit über 100 Jahren wird sie als Forschungs- und Lehrbergwerk genutzt. Die untertägige ForscherTour gibt faszinierende Einblicke in die internationale Forschungsarbeit der Technischen Universität Freiberg. Auf abenteuerlich-unterhaltsame Weise verbinden sich dabei das Gestern, Heute und Morgen der sächsischen Bergbaustadt Freiberg, die als Wissenschafts- und Forschungsstandort heute Weltruf genießt.