AGB 2018-02-19T15:18:33+00:00

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Fördervereins Himmelfahrt Fundgrube Freiberg/ Sachsen e.V.

1          Geltung

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen dem Förderverein Himmelfahrt Fundgrube Freiberg/ Sachsen e.V. (nachstehend „Förderverein“ genannt) und dessen Gäste im Besucherbergwerk Freiberg (nachstehend „Bergwerk“ genannt). Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen  sind insbesondere Bestandteil des Vertrages über den Erwerb von Eintrittskarten für die Besichtigung des Bergwerkes über und unter Tage. Sie gelten zusammen mit der Besucherordnung des Forschungs- und Lehrbergwerks der TU Bergakademie Freiberg.

2          Eintrittspreise, Ermäßigungen

Das Bergwerk bietet verschiedene Führungsrouten an, welche unterschiedlichen Preisgruppen zugeordnet sind. Für bestimmte Veranstaltungen (z.B. Mettenschichten) oder Bergwerksbesichtigungen außerhalb der üblichen Öffnungszeiten werden gesonderte Preise erhoben. Einzelheiten regelt unsere Preisliste.

Ermäßigungen werden für Kinder (ab 6 Jahre), Schüler und Studenten nur gegen Vorlage des amtlichen Ausweises gewährt.

3          Karten, Reservierungen, Vorverkauf

Der Besuch im Bergwerk kann nur über vorherige Buchung erfolgen. Ausgenommen hiervon sind Führungen ohne Voranmeldung. Eine Bergwerksführung findet statt bei Verkauf von mindestens sieben Eintrittskarten pro Route. Bei Versand der Karten fällt ein Bearbeitungsentgelt an. Eintrittskarten sind grundsätzlich vom Umtausch oder der Rücknahme ausgeschlossen. Jede Bestellung von Eintrittskarten ist unmittelbar nach Bestätigung bindend und verpflichtend zur Abnahme und Bezahlung.

4          Gutscheine

Der Erwerb von Gutscheinen ist möglich. Bei Versand der Gutscheine wird eine Bearbeitungsgebühr erhoben. Gutscheine sind 3 Jahre ab Ausstellungsdatum gültig. Der Wert des Gutscheines kann nicht gegen Bargeld abgelöst werden. Für verloren gegangene Gutscheine wird kein Ersatz geleistet.

5          Durchführung der Bergwerksführungen

Die angegebenen Buchungszeiten stellen den Veranstaltungsbeginn dar. Jeder Gast hat sich mindestens 30 min vor Veranstaltungsbeginn im Bergwerk einzufinden. Verspätungen von mehr als 15 min nach Veranstaltungsbeginn gelten als nicht erschienen und die Bergwerksführung findet nicht statt. Die Kosten hierfür regelt der Punkt 6 „Ausfall der Veranstaltung“. Die Mindestteilnehmerzahl je Bergwerksführung beträgt 7 Personen. Die Buchung einer geschlossenen Gruppe ist möglich; hierfür gelten folgende Aufschläge auf den regulären Preis:
Bis 14 Personen                    100,00 EUR
Von 15 bis 21 Personen         80,00 EUR

6          Ausfall der Veranstaltung

Das Bergwerk behält sich vor, aus wetter- und/oder sicherheitstechnischen Gründen die Veranstaltung zu verschieben oder abzusagen. In diesem Fall sind Umbuchungen der Eintrittskarten auf eine Ersatzveranstaltung möglich. Eine Rückerstattung des Kartenpreises ist ausgeschlossen.

 

7          Hausrecht

Das Hausrecht im Bergwerk wird durch die jeweiligen Aufsichtspersonen des Fördervereins ausgeübt. Deren Weisungen ist unbedingt Folge zu leisten. Die Aufsichtspersonen sind berechtigt, Hausverbote auszusprechen und Gäste von Veranstaltungen auszuschließen, insbesondere wenn gegen Sicherheitsvorschriften und Benutzungsbedingungen verstoßen wird.

8          Datenschutz

Die personenbezogenen Daten der Karten- und Gutscheinkäufer werden unter Einhaltung des geltenden Datenschutzrechtes in dem für die Durchführung des Vertrages und der Veranstaltung erforderlichen Umfangs erhoben, bearbeitet und benutzt. Der Förderverein ist berechtigt, die gespeicherten Daten zum Zwecke der Kundenbetreuung zu nutzen. Der Käufer einer Karte bzw. eines Gutscheines willigt mit dem Karten- bzw. Gutscheinkauf hierin ein.